Der Deliquent

DREHBUCH von Stefan E. Krenn über einen missglückten Auftragsmord, der aber erledigt werden muss.


  Kurzinhalt:

Ein Auftragsmord ist nicht geglückt, auch wenn der zuständige Killer gedacht hat, dass er den Deliquenten umgebracht hat. Die dafür beauftragte „Firma“ muss daraufhin herausfinden, ob es wirklich so ist und natürlich, wie man dafür sorgt, dass der Auftrag schnellstens abgeschlossen werden kann. Zwei Handlanger machen sich somit auf dem Weg, zwischen Auftraggeber, Killer und weiteren Figuren dieses Spieles zu vermitteln.

Skurril & lustig, mit schwarzem Humor & viel Ironie.


Leseprobe als Bilder. Die ersten 8 Seiten.


Hintergrund:

Genre: Comedy / Gangster
Format: Celtx
Arbeitstitel: Der Deliquent
Seiten: 88 A4, ohne Deckplatt


Bei Fragen und Interesse bitte ich Sie das Kontaktformular zu verwenden.