sha. AlphaTablet App

APPDESIGN für und mit dem Atelier & Künstler „sha.“


Redesign 2015

Nachdem im Jahr 2013 die erste Version des AlphaTablets von sha. zur einfacheren Bedienung der AlphaSphere geschaffen wurde, konzentrierte man sich nach einem Jahr der technischen Weiterentwicklung, wieder auf ein neues Design.

Das AlphaTablet wird dazu verwendet, die Audio- & Lichtprogramme von sha. auf der AlphaSphere abzuspielen.


Vergleich Startbildschirm 2013 zu 2015


Die erste Version des Alphatablet habe ich damals bereits mit dem Künstler sha. entworfen und entwickelt, die neue Version sollte sich soweit unterscheiden, dass man es als Kunde einfacher, aber auch stylischer hat. Da man dafür nur knappe zwei Tage Zeit hatte, kam ich bald mit dem Konzept, alles in einen Kreis zu packen – angelehnt an das Produkt selbst, welches auch in einer „Sphere“ zuhause ist.

Das gefiel und ich entwarf erste Screens, wir setzten Farben fest und überlegten, wie weit man die alte App abspecken kann. So wurden unnötige Informationen weggelassen, die Navigation wurde neu aufgeteilt und logisch durchdacht.


Im neuen „Info“ Menü, findet man weitere Informationen zum Künstler, sowie über die Wirkung der AlphaSphere – aufgeteilt in jeweils drei „Blasen“ zum durch swipen (wischen). Die Pfeile an der Seite, wurden an das neue Design der Homepage des Atelier`s angelegt.


Die neue Programmauswahl hebt vor allem die Farben der Programme hervor. Der Player dreht das Design um, als starkes visuelles Zeichen, dass das Entspannungsprogramm nun startet.


Der Programmierer konnte ohne großen Aufwand die einzelnen Designelemente austauschen, in Deutsch und auch in Englisch.

Erste Kundenrezensionen loben bereits die vereinfachte Navigation und auch ein simpleres, besser zum Produkt passendes Design. Konzentriert auf das Notwendigste, weniger Ablenkung.


Das AlphaTablet

Von 2012 bis 2014 war ich ein fixer Teil des Teams im Atelier sha. und kümmerte mich um die Technik, sowie um die Entwicklung von neuen Produkten. Aber auch die Verbesserung von vorhandenen Produkten ist sehr wichtig, weshalb man mir frei Hand gab und ich in Wochenlanger Arbeit die ersten Konzepte zu einer Tabletpassierten Steuerung der AlphaSphere präsentierte.

Intern wurde es sehr gut aufgenommen, also konzentrierte man sich auf die Technik, um diese einfacher und fehlerfrei zu halten, aber wie bei einem Künstler zu erwarten, war das Design der App genauso ausschlaggebend. Nach ersten Versuchen einer HTML gebauten Oberfläche, bastelte ich die erste Version trotz geringer Java-Kenntnisse nativ, auf dem Nexus 7 Tablet und Android Betriebssystem.

Um nicht nur die App, sondern auch das System besser anpassen zu können, installierte man den beliebten CyanogenMod, damit konnte man das Bootlogo auswechseln, sowie die Systemsteuerungen ausblenden. Die App startete von alleine und nutzte nun den kompletten Bildschirm. Nach interner Probe und erweiterter Fehlersuche mit Dauerbelastung, ging das Tablet schon in wenigen Wochen in den Verkauf über.

Mit der Weiterentwicklung der Technik, kamen weitere Funktionen und Änderungen hinzu, die dann aber bereits ein erfahrener Programmierer übernahm, ich steuerte bis ich die Firma verließ um in die Selbstständigkeit zu gehen, noch Änderungen und die Zusammenarbeit mit einem Hardwareentwickler.


Das Atelier sha. und der Künstler sha. sind in Wien 1010 in der Kleeblattgasse 11/11 zu finden, sowie unter der Homepage www.sha-art.com